Montag, 21. Januar 2013

Zoeva Pinsel Review

Guten Abend meine Lieben,

seit dem 8. Januar gibt es endlich etwas Neues im Sortiment von Zoeva. Vor allem die Pinsel dürften die meisten interessieren. Mich eingeschlossen. Da ich es aber nicht übertreiben wollte, entschied ich mich nur für zwei Pinsel die ich wirklich brauchte!

Zum einen hatte ich bisher noch keinen Konturpinsel, der mich wirklich überzeugt hatte. Oft waren die Pinsel zu groß oder passten irgendwie nicht in meine Konturen, falls ihr versteht was ich meine. Oder die Pinsel gaben zu viel Widerstand für diese Aufgabe. Denn eine Kontur sollte sanft aufgetragen und verblendet werden. Bisher musste ich immer sehr viel ausbessern, weil keiner meiner Pinsel diese Aufgabe zufriedenstellend gemeistert hatte.

Zweites Problem bei mir: Ein anständiger Concealerpinsel! Bisher habe ich Concealer mit unterschiedlichen Pinseln aufgetragen oder auch mit den Fingern. So ganz zufrieden war ich damit bisher nicht. Denn viele Pinsel wurden dafür zweckentfremdet und fehlten dann für andere Aufgaben. 

Also bestellte ich den 101 Luxe Face Definer, in der Hoffnung auf einen Konturpinsel der mich zufriedenstellt. Und den 142 Concealer Buffer, um endlich anständig und ohne Finger Concealer auftragen zu können.



Vor der Umstellung kamen die Pinsel in einfachen Pappschachten, was ich auch nicht schlecht fand. Doch jetzt werden die Pinsel einzeln in Zipbeuteln aus weichem Kunststoff verpackt. Die Beutel sind leicht durchsichtig und können natürlich wieder verwendet werden. Ich denke, damit kann man mit seinen Pinseln oder anderen Kram gut auf Reisen gehen.

Luxe Face Definer, 16,20 €



Als erstes fällt auf, dass natürlich das Logo verändert ist. So auf den Produkten gefällt es mir sehr gut auch wenn ich anfangs etwas skeptisch war. Die Pinselstiele sind schwarz glänzend und ich kann sogar mini Glitzer erkennen:)



Der Luce Face Definer besteht aus sehr weichem Naturhaar. Er läuft spitz zu und eignet sich gerade deshalb perfekt für Konturen. Er nimmt das Produkt schnell auf und gibt es auch gut wieder ab. Trotzdem ist es nie zuviel.


Hier seht ihr den Pinsel nach dem ersten Benutzen. Man kann hier noch besser die "angespitzte" Form erkennen.

Das Waschen geht sehr schnell und er hat bisher noch kein einziges Haar verloren. Wichtig ist aber, dass man ihn nach dem Waschen in seiner Form trocknen lässt. Ich wickle immer Toilettenpapier drumherum. Natürlich kann man aber auch Brush Guards benutzen.

im nassen Zustand

Concealer Buffer, 6,80 €



hier im benutztem Zustand

Ich habe es leider nicht geschafft, ein paar anständige Bilder zu machen. Fast alle wurden unscharf. Trotzdem möchte ich euch auch zu diesem Pinsel ein bißchen was erzählen.

Er besteht aus Synthetikhaar und ist somit vegan. Der Pinsel ist nicht so weich wie ich erwartet habe. Trotz des Widerstands kann ich aber sehr gut damit arbeiten. Concealer lässt sich damit wunderbar auftragen und verblenden. Außerdem ist er klein genug, um auch die Nasobialfalte präzise zu bearbeiten.

Auch hier habe ich beim Waschen keine negativen Dinge feststellen können. Er hat weder "geblutet" noch hat er ein Haar verloren.


Ich bin wirklich begeistert von den beiden Pinseln. Beide erfüllen meine Anforderungen restlos. Teilweise haben sich die Leute aufgeregt über die höheren Preise. Aber wer knapp 30 Euro oder mehr für einen High End Pinsel ausgibt, sollte sich hier wirklich nicht beschweren. Denn die Qualität ist wirklich hevorragend. Gerne könnt ihr euch hier eine Review über meine anderen Pinsel von Zoeva ansehen. Mir ist noch keiner davon kaputtgegangen oder hat sonstige Mängel.

Welche Pinsel habt ihr euch bestellt? Sind es eure Ersten? Welchen mögt ihr am Liebsten?




Kommentare:

  1. ich besitze nur einen Lidschatten Pinsel von Zoeva, die #222. Und das war ein einziger Reinfall. Für seinen eigentlichen Zweck (großflächiger Auftrag von Lidschatten) ist er überhaupt nicht geeignet. So wusste ich Jahre nichts mit ihm anzufangen und dachte schon, ich wäre zu blöd. Aber als Paddy dann ähnliche Erfahrungen mit dem Pinsel beschrieb, war ich erleichtert. :D Vor einigen Wochen habe ich ihn dann als Foundation Pinsel umfunktioniert, was auch wunderbar klappt- und jetzt fängt der Stiel auf einmal an zu wackeln >.<
    (und nein, ich lasse meine Pinsel nicht mit dem Kopf nach oben trocknen ^^)
    Man hört sonst ja wirklich fast nur gutes über die Zoeva Pinsel, aber ich habe wohl die absolute Niete gezogen. Aber seitdem wurden die Pinsel jetzt schon zum 2. mal überarbeitet.

    Deine beiden sehen wirklich toll aus, mir gefällt die neue Optik sehr!
    Was für Concealer trägst du denn damit auf? Flüssigen oder geht das auch mit festen cremigen Konsistenzen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mmh das ist natürlich nicht so toll:( Den Pinsel besitze ich nicht und kann von daher nicht viel dazu sagen. Ich würde aber wegen einem Pinsel nicht direkt aufgeben und vielleicht dem ein oder anderem noch eine Chance geben:)
      Ich habe bis auf die beiden hier meine anderen Zoeva Pinsel schon seit gut 3 Jahren und bin immer noch sehr zufrieden damit.
      Mir ist von einem anderem (billigem) Lidschattenpinsel schon mal der Stiel abgegangen. Ich muss zugeben,ich achte nicht immer darauf, dass in den Stiel kein Wasser reinläuft. Aber den habe ich einfach mit Sekundenkleber wieder geklebt und nun sitzt er wieder bombenfest.

      Für die Augenschatten benutze ich nur flüssigen Concealer, zum Abdecken von Unreinheiten eher cremige Produkte. Beides klappt aber mit dem Pinsel wirklich super:)

      Löschen
  2. Oh das klingt toll, ich hab mir das Augen-Pinselset bestellt, sowie nochmal einen Smudger....hatte bisher leider keine Zeit sie zu testen...werde ich aber zügig nachholen. Ich hoffe ich werde genauso begeistert sein! Vielen Dank für dein Review!

    AntwortenLöschen