Donnerstag, 18. Juli 2013

New in-meine Eindrücke

Hallo ihr Süßen,

vor kurzem sind zwei neue Produkte bei mir eingezogen, die Nivea In Dusch Body Milk und das Bioderma Sensibio H2O! Beide Produkte habe ich jetzt eine Weile getestet und präsentiere euch heute meine Meinung dazu.

Nivea In Dusch Body Milk


Erst einmal muss ich sagen, finde ich den Namen mehr als bescheuert. In Dusch Body Milk? Man sollte sich schon für eine Sprache entscheiden, liebes Team von Nivea;) Wie wäre es mit "In Shower Body Milk" oder im guten alten Deutsch "Körpermilch zum Duschen" oder so. Aber In Dusch? Was ist das für ein Wort?

Als ich mit dem Schmunzeln über den Namen fertig war, entschied ich mich bei dm für die reichaltigere Version da meine Beine doch schon sehr trocken sind. Ich war erstaunt über den Inhalt von 400ml. Gerechnet habe ich mit 250ml, wie bei einem Duschgel.

Das Produkt fühlt sich an und sieht genauso aus wie eine normale Körperlotion, sehr cremig. Dass nasse Haut Pflege besser aufnimmt, ist ja eigentlich auch bekannt. So ging es also dann unter die Dusche und nach der normalen Routine wie Rasieren, Haarewaschen und mit Duschgel duschen kam also Nivea zum Einsatz. Und ich muss sagen, es ging recht schnell. Ich habe eine ordentliche Portion für meinen ganzen Körper gebraucht und da wurde mich auch klar, warum 400 ml enthalten sind. Ich befürchte, der Inhalt wird schnell verbraucht sein. Denn schließlich schäumt das Produkt ja nicht wie ein Duschgel und wird somit ergiebiger. Bei knapp 4 Euro pro Flasche kann das schon mal teuer werden.

Trotzdem war das Hautgefühl nach dem Abtrocknen sehr, sehr angenehm. Meine Haut war weich und zart. Vor allem hatte ich nach langer Zeit mal wieder streichelzarte Beine:D Allerdings habe ich nach einigen Anwendungen bemerkt, dass das Produkt für meine Arme wohl zu reichhaltig ist. Die Haut fing an zu schuppen, es waren minimale Pusteln zu sehen. Meine Arme benötigen einfach nicht so viel Feuchtigkeit wie meine Beine;)

Weil ich neugierig war, ob man das alles auch mit einer normalen Körperlotion machen kann benutzte ich heute für meine Arme dieses Produkt von Isana. Kein In Dusch Produkt;)


Das war die einzige Körperlotion, die noch bei mir rumstand. Nach dem eigentlichen Duschen cremte ich damit nur meine Arme und meinen Oberkörper ein. Die Beine wurden wieder mit Nivea gepflegt. Danach abgeduscht und abgetrocknet. Ich war echt gespannt auf das Ergebnis. Und siehe da, mein Oberkörper fühlte sich weich und zart an. Nicht ganz so intensiv wie bei dem Produkt von Nivea aber für normale Haut völlig ausreichend. Bei extrem trockener Haut würde ich aber das Nivea-Produkt absolut empfehlen. Ich denke aber trotzdem, dass das vom Prinzip her mit jeder anderen herkömmlichen Körperlotion funktioniert. Vielleicht probiert ihr einfach mal eure Sammlung durch und berichtet dann:) Spart auf jeden Fall eine Menge Geld!

Grundsätzlich bin ich von der Idee sehr begeistert. Denn ich bin wirklich extrem eincremefaul:D So unter der Dusche ist es einfacher und geht schneller!

Bioderma Sensibio H2O


Tja, das kennt ja mittlerweile jeder oder? Und ja, ich habe mich wirklich anfixen lassen und musste es einfach mal kaufen. Bestellt habe ich es in irgendeinem Onlineshop für ca. 16 Euro inklusive Versand.

Der Preis erschien mir zunächst recht hoch, aber immerhin ist es ein halber Liter. Normalerweise bekommt man so ein Abschminkprodukt in Drogerien mit 200 ml Inhalt und bezahlt auch gerne mal 6-8 Euro dafür.

Hier gibt es auch gar nicht viel zu sagen. Ich bin sehr zufrieden damit! Es hat meinen ölhaltigen AMU Entferner und mein Gesichtswasser abgelöst. Ich entferne mehr Schmutz damit als mit allen anderen Produkten, was schon teilweise echt erschreckend ist. Außerdem bilde ich mir ein, dass mein Hautbild sich verbessert hat. Ich habe kaum Pickel, weil meine Haut abends eben einfach sauber und rein ist:) Das werde ich auf jeden Fall nachkaufen. Ergiebig ist es nämlich auch:)

So, ich hoffe das war nicht zu langweilig für euch:) Der nächste Blogpost wird wohl erst am Montag hier auftauchen. Denn ich fahre morgen in aller Frühe mit meinem Mann nach Cochem an die Mosel:) Ich muss gleich noch meine Tasche packen und bei der Hitze weiß ich gar nicht so recht, was ich mitnehmen soll:/ Wahrscheinlich werde ich viel zu viel einpacken. Wollt ihr dann Fotos vom Kurzurlaub sehen?

Macht mit beim Gewinnspiel!


Kommentare:

  1. In Dusch - das hat mich auch die ganze Zeit sehr amüsiert. Das Zeug hat mich auch interessiert, aber ich fand es relativ teuer - oder irre ich mich da jetzt?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry für die späte Antwort:) Es kostet glaube ich 3,95 € bei 400 ml. Für eine normale Bodylotion würde man denke ich genauso viel oder gar mehr ausgeben. Es kommt mir trotzdem teuer vor, weil es nicht sehr ergiebig ist und wenn man es bei jedem Duschen benutzt ist es sicher schnell leer.

      Löschen