Dienstag, 6. August 2013

Splatter Nails

Hey ihr Lieben,

ich weiß, meine NOTD-Posts scheinen nicht besonders gut bei euch anzukommen. Jedenfalls gibt es dabei immer die wenigsten Kommentare und Reaktionen. Trotzdem möchte ich heute meine "Splatter Nails" zeigen.

In den unendlichen Weiten des World Wide Webs stößt man ja immer wieder auf Inspirationen und Anregungen. Neulich war ich mal wieder auf der Suche nach einem Nageldesign und stieß dabei auf die sogenannte Splatter-Technik. Man wählt einen hellen Basislack, lässt ihn antrocknen und danach spritzt man verschiedene Farblacke darüber. Klingt einfach, ist es aber nicht:D Aber ich zeige euch erst mal mein doch sehr schönes Ergebnis:)




Zuerst einmal muss ich sagen, mir gefällt die Optik wirklich sehr gut. Bis auf den Zeigefinger ist es mir ganz gut gelungen.

ABER! Es ist eine riesengroße Sauerei. Eigentlich wollte ich die Strohhalmtechnik versuchen. Ihr kennt das ja noch aus dem Kindergarten:D Aber ich hatte keine Strohhalme da und musste improvisieren. Dazu machte ich mir einfach Kleckse der unterschiedlichen Farben auf eine Klarsichtfolie, vermischte sie mit etwas Nagellackentferner (Nagellackverdünner wäre noch besser) und dippte mit einem Pinsel rein um ordentlich Farbe aufzunehmen. Dann hielt ich meine Hand in einen Karton (:D damit nix daneben geht) und spritzte meine Nägel in drei verschiedenen Farben.

Maaaaan, ihr glaubt gar nicht wie es hinterher aussah. Zum Glück habe ich einen Karton benutzt! Und natürlich habe ich mir vorher meine Fingerchen abgeklebt, damit ich hinterher nicht so viel Lack entfernen musste. Allerding landete auch eine Menge auf meinem Handrücken :P

Ich glaube nicht, dass ich das so schnell wiederholen werde. Eigentlich dachte ich, diese Technik nennt sich "Splatter" aufgrund der Farbkleckse. Man kann das ganze Drumherum auch gut und gerne als Massaker bezeichnen:D

Einen schönen Abend noch;)

Beim Gewinnspiel gewonnen? Hier nachsehen!!


Kommentare:

  1. Hey :)
    Toller Post! Also ich mag deine NOTD !!
    Und diesen finde ich auch wunderschön. Ich wollte so etwas auch schon immer mal ausprobieren :) überlege jetzt aber wegen der Riesen Sauerei. Aber mal gucken. Wie heißt denn die Farbe die du als basislack benutzt hast ?
    Lg Lisa :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das hab ich ganz vergessen zu schreiben. Das ist der Lack, den ich in der Hand halte. Manhattan "Sashimi Mimi" aus der Bonnie Strange Kollektion:) Weniger Sauerei gibt es bestimmt mit einem Strohhalm. Ich werde das demnächst nochmal probieren!

      Löschen
  2. Das sieht absolut super aus!! Gute Idee mit dem Karton ... mich schreckt da ja auch die Sauerei ein wenig ab, aber das sieht so toll aus! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir:) Man sollte sich wirklich genügen Zeitungspapier zurechtlegen, um nichts zu versauen;)

      Löschen
  3. Das sieht so cool aus! Ich hab das auch schon auf anderen Blogs gesehen und würde es auch total gern mal machen, aber ich hab so überhaupt keinen Bock auf die ganze Sauerei ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, jaaa wenn die Sauerei nicht wäre....;) Aber ich denke wirklich, mit einem Strohhalm geht es besser. Ich probiere die Tage mal eine andere Kombi aus:)

      Löschen
  4. Die Farbwahl gefällt mir super gut :) mal was anderes, als das rote Gesplatter, das man sonst so sieht ^^ das Ergebnis kann sich echt sehen lassen! Da bekomm ich echt Lust, das auch mal zu testen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Rot finde ich es nur zu Halloween super. Ich wollte bei diesem Design in einer Farbfamilie bleiben, also blau/grün und find es auch ganz chic:)

      Löschen