Dienstag, 30. September 2014

Max Factor Masterpiece Transform Mascara

Hallo meine Lieben,

seit ein paar Wochen teste ich nun schon eine Mascara und habe es nun auch endlich mal geschafft, Tragebilder zu knipsen. Ich finde, das macht am meisten Sinn ohne Lidschatten. So gibt es keinerlei Ablenkung. Und da ich normalerweise jeden Tag Lidschatten trage, hat es eben ein wenig gedauert.

Die Rede ist von der neuen Max Factor Masterpiece Transform Mascara!


Ich habe sie auch schon in der neuen Max Factor Theke bei Rossmann entdeckt. Es sind 12 ml enthalten und sie kostet um die 12 Euro. In dieser Woche bekommt ihr noch 20 % Rabatt auf alle Produkte von Max Factor!

Das Verpackungsdesign finde ich trotz des Gold eher unspektakulär, die Form ist ganz normal rund. Also nicht konisch wie bei vielen anderen Mascaras. Auch erwartet man eigentlich ein ziemlich dickes Bürstchen, weil die Tube doch recht groß ist.


Aber das Bürstchen ist wider Erwarten ziemlich schmal. Die unterschiedlich, langen Fasern sind aus Gummi. Eigentlich mag ich das nicht, aber hier ist der Auftrag ziemlich angenehm. Unangenehm finde ich es zum Beispiel bei der Benefit They´re Real Mascara. Da hat man das Gefühl, dass die Fasern irgendwie piksen.
Oben an der Spitze befindet sich die breiteste Stelle, man könnte fast sagen das Bürstchen ist leicht paddelförmig. Nach unten hin werden die Fasern immer kürzer und enden schließlich als Noppen. Von daher eignet sich die Mascara meiner Meinung nach auch sehr gut für den unteren Wimpernkranz.

Trotz außergewöhnlichem Bürstchen konnte ich kein besonders außergewöhnliches Ergebnis damit erreichen.




Ich habe hier wie immer zwei Schichten getuscht und leider gefällt mir das Ergebnis nicht besonders gut. Die Wimpern sehen ungleichmäßig und sehr fliegenbeinig aus. Wenn ich dunklen Lidschatten trage, finde ich das nicht mal so schlimm. Aber zu einem natürlichem Look würde ich von diesem Produkt doch eher abraten. Auch gibt die Mascara keinerlei Schwung, ich habe hier extra auf meine Wimpernzange verzichtet. Immerhin konnte ich den unteren Wimpernkranz ohne Patzer tuschen. Was mich aber am meisten an dem Produkt stört, ist das Entfernen. Ich benutze dafür immer Abschminktücher von Balea. Damit habe ich die Mascara leider nicht richtig entfernen können. Es bleibt immer etwas zurück, was man daran merkt dass die Wimpern sich einfach hart anfühlen und so auch schneller brechen können. Mit warmen Wasser und Seife löst sich etwas mehr vom Produkt und man sieht erstmal aus wie ein Panda! Danach brauche ich nochmal einiges an Gesichtswasser, um den Rest zu entfernen. Manchmal reibe ich mir aber morgens die Augen und sehe selbst dann noch schwarze Reste an meinen Fingern.


Man könnte hier also den Vorteil der langen Haltbarkeit hervorheben, wenn das Ergebnis einfach schöner wäre. Ich würde sie für 12 Euro sicherlich nicht nochmal nachkaufen.
Mascara ist aber auch so ne Sache, sieht bei jedem anders aus. Viele schwören auf die Benefit Mascara und ich finde die überhaupt nicht gut. Jeder hat schließlich auch andere Wimpern.

Habt ihr die Mascara schon getestet? Wie findet ihr sie? Welche ist eure Liebste?

Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!


Kommentare:

  1. Hallo Sandra,

    also ich hab schon lange nicht mehr so dicke, fette Fliegenbeine durch Mascara gesehen.
    Schade, da ich weiß dass Du Dich schminken kannst.
    Schade auch um das Geld für die Mascara, die ja nicht gerade zu den Billigprodukten gehört.
    Und von Max Factor bin ich sowas eigentlich auch nicht gewohnt.
    Naja, war wohl ein Griff in die verkehrte Kiste.

    Aber danke für Dein Feedback mit den Fotos.
    Irgendwann denke ich auch, sind Ressourcen von Firmen erschöpft mit der Entwicklung. Wenn ich bedenke, wieviele "innovative" Mascaras ich zu Hause habe.

    Liebe Grüße
    Tammi :-D

    P.S.: auf meiner FB Seite finden 2 tolle Gewinnspiele statt.
    Einfach den Links über meinem Blog www.Tammi-Kim.de
    folgen :-D

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab die mascara noch nicht getestet und für 12 würde ich mir diese auch nicht kaufen. Und bei deinem Ergebnis mit den Klumpen erst recht nicht. Meine liebste ist die vip mascara von p2. Leider aus dem Standard Sortiment verschwunden 😢. Dafür muss ich erst noch einen guten Ersatz finden.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sandra, mir gefällt das Ergebnis überhaupt nicht. Für den Preis kann man wohl wenigstens erwarten, dass die Mascara nicht klumpt - und so schlimm wie hier habe ich das bisher wirklich nur selten gesehen. Da ich weiß, wie gut du mit Make-Up umgehen kannst, erschreckt mich das wirklich! :) Boah, und dabei war ich wegen der außergewöhnlichen Bürste so neugierig auf die Mascara. Das hat sich nun erledigt.
    Danke für deinen Bericht und liebe Grüße!

    AntwortenLöschen