Freitag, 21. November 2014

Kleiderherbst!

Hallo meine Lieben,

Kleider passen in jede Jahreszeit und es gibt natürlich auch für jede Saison die passenden Kleider. Ob ganz schlicht oder total ausgeflippt spielt dabei keine Rolle. Ich LIEBE Kleider! Und ich liebe den Herbst! Und ich finde, dass gerade kurvige Damen im Herbst viel öfter zu Kleidern greifen sollten. Warum?
Weil man mit einem Teil im Prinzip schon angezogen ist, also geht es ziemlich schnell morgens. Außerdem hat man unglaublich viele Kombinationsmöglichkeiten. Mit Cardigan oder ohne? Leggings oder Strumpfhose? Ankle Boots oder Stiefel? Je nach Anlass kann man sein Lieblingskleid immer wieder neu stylen.

Ich habe tatsächlich in diesem Herbst bisher sehr selten eine Hose getragen, das zeigt auch mein kleiner Instagram Rückblick ab September!


Das war ein Party-Outfit und das Kleid ist eigentlich ein Rock, den ich mal für ein paar Euro in einer Art Outlet in Holland gekauft habe. Als Rock ist er mir zu lang und auch zu weit. Mit Gürtel wird ein Kleid draus und eigentlich könnte ich das Teil auch mal wieder mit einer Leggings kombinieren! Eyecatcher ist hier natürlich der knallige Cardigan :)



Ach, mein Sorgenkind! Dieses Kleid habe ich letztes Jahr schon bei Asos bestellt und ich wusste nie, wie ich es kombinieren sollte. Euch gefiel diese Kombi auf Instagram am Besten und mir natürlich auch. Da war aber noch September und ziemlich warm, also nix mit Blazer. Vielleicht versuche ich es am Sonntag mal mit einer ähnlichen Kombination. Ob es was wird, seht ihr dann bei Instagram ;)


Ein Shopping- oder Bummeloutfit von mir. Eines meiner Lieblingskleider von Asos, dass ich bereits letztes Jahr gekauft habe. Es ist ein Swingkleid, dass ich natürlich mit Gürtel trage. Hier kombiniert mit einem schwarzen Blazer.


Haaach, mein geliebtes Blumenkleid von H&M, als die noch schöne Plus Size Mode angeboten haben. Vor Jahren gekauft im Sale und ich war sooo glücklich, mal ein auffälligeres Kleid für mich zu finden. Bis dahin kannte ich die vielen Online-Möglichkeiten noch nicht ;) Da es angeschnittene Ärmel hat, trage ich am liebsten einen Cardigan darüber.


Oh! Da ist ja wieder der Rock und sogar mit Leggings :) Das war übrigens das erste Mal in diesem Jahr, dass ich ein Tuch getragen habe. Letztes Jahr war ich danach noch total süchtig und nun hab ich da ehrlich gesagt keine Lust mehr drauf. Dann lieber nix oder ne Statement-Kette :)


Ein Hemdblusenkleid ist irgendwie auch ein Muss im Kleiderschrank. Ich hab es schon so oft getragen, mal chic mit Pumps im Sommer oder wie hier herbstlich angehaucht mit flachen Schuhen und Leggings. Absolut vielseitig! Den Gürtel habe ich letztes Jahr bei Asos gekauft und ich liebe ihn!


An dieses Outfit kann ich mich noch gut erinnern! Ich habe es quasi um meine Schuhe herum aufgebaut. Meine Lack-Booties von Deichmann. Bisher selten getragen, weil ich sie schonen möchte und auf gar keinen Fall bei der Arbeit anziehen will. Und eines meiner Lieblingskleider, ebenfalls von Asos, schwarz mit Vogelmuster <3 Und weil Herbst und so, natürlich eine weinrote Strumpfhose :D Und ja, ich trage sehr gerne Cardigans zu meinen Kleidern!


Dieses Kleid von Asos sah im Shop knallrot aus, ich war letztendlich froh dass es weinrot war. Auch hier handelt es sich um die sogenannte Swing-Form, dieses Mal ohne Gürtel und mit bequemen Stiefeln. Ich hatte es zur Arbeit getragen. Den Cardigan halte ich da nur fest, weil ich mir nicht sicher war ob mit oder ohne. Der Herbst kann von den Temperaturen so launisch sein. Das Kleid hab übrigens Ärmel aus Lederimitat. Leider schwitzt man darin sehr schnell, weswegen ich es lieber nicht mehr zur Arbeit tragen werde :P


Wer mir schon lange folgt, wird auch dieses Kleid noch kennen! Vor 2 Jahren bei H&M gekauft und ich war und bin immer noch verliebt. Es ist aus einem etwas dickerem Jerseystoff, die Qualität ist super! Ich weiß nicht, wie oft ich das schon getragen habe. Dazu trage ich einen rostroten Cardigan, der nicht so ganz zu meiner Haarfarbe passt aber wat soll´s :D Und zum ersten Mal im Herbst sieht man auch die berühmte Lederleggings, hier als Imitat. Da habe ich mir oben am Bund übrigens Gürtelschnallen angenäht, weil sie mir sonst ständig rutscht.


Einmal alles Neu bitte! Komplett neu eingekleidet fühlt man sich meistens besonders faaaaancy, oder?? Ich weiß, das Kleid ist Geschmacksache und einige von euch werden es scheußlich finden. Ich mag aber den Schnitt und das Muster total gerne, kombiniert mit einem schwarzen Mantel unschlagbar. Es wirkt ein bißchen streng und ist wohl eher nix für den Alltag.


Wir beachten einfach mal nicht meinen seltsamen Blick auf diesem Bild, sondern konzentrieren uns auf´s Wesentliche:D Eigentlich geht es hier nicht unbedingt um das Kleid (wieder das mit Vogelmuster ;)), sondern eher um die knatschgelbe Leggings. Eigentlich mag ich die Farbe nicht so sehr, aber im Herbst sieht man sie an jeder Ecke und die Leggings kostete nur 1 Euro :D Ich habe extra Stiefel dazu angezogen, um sie wirklich nur hervorblitzen zu lassen. Ich weiß noch nicht, ob ich es mag.


Das Licht war kacke an diesem Tag, aber vielleicht erinnert ihr euch noch dran. Hier trage ich kein Kleid, sondern einen weiten Rock aus Lederimitat. Ich war mir zunächst unsicher und hab gefühlte 30 Oberteile dazu angehabt und war mit nix zufrieden. Da der Rock ja sehr präsent ist, sollte man sich obenrum vielleicht erstmal zurückhalten. Vor allem, wenn man noch nicht rausgefunden hat, wie es am Besten aussieht. Also nur ein blaues Shirt und eine Strickjacke. Lack-Booties dazu und fertig ist das verruchte Schulmädchen :P Den Rock habe ich im Übrigen bei C&A für 29 Euro gefunden und was soll ich sagen, ich liebe ihn!


Nein, das ist nicht das Vogelmusterkleid, sondern ein neues Kleid mit vielen kleinen Herzchen von C&A. Da mein Vogelmusterkleid schon sehr gelitten hat und ich mich wohl irgendwann davon verabschieden muss, brauchte ich dringend würdigen Ersatz. Und dieses hier ist ziemlich ähnlich würde ich sagen. Hab ich diese Woche getragen zusammen mit einem uralten Cardigan in rosenholz und einer weinroten, warmen Strumpfhose :)

Ja, ihr kennt die Bilder alle schon. Also was hat dieser Post eigentlich für einen Sinn? Ganz einfach! Ich appeliere hiermit einfach an alle Mädels, die meinen zu dicke Beine für Kleider zu haben. Oder die denken, dass ihnen Kleider nicht stehen. Mensch, versucht es doch einfach mal. Ihr seid mit einem Kleid einfach immer chic angezogen und bequem ist es auch noch.

Ich habe mittlerweile mehr Kleider als Hosen im Schrank und das Ende der Fahnenstange ist noch lange nicht erreicht. Ich möchte auf jeden Fall noch mehr verschiedene Muster, Schnitte und Stile ausprobieren. Klar würde ich auch gerne mehr elegantere Kleider kaufen. Aber wozu, wenn der Anlass fehlt?

Meine Wunschliste ist lang, hier mal ein paar Beispiele....





Blusenkleid aus Kreppchiffon 

 

Black and Multi Blurred Floral Midi Dress 

 

Jerseykleid mit Federprint 

Ich könnte die Liste noch endlos fortsetzen, es gibt einfach zuviele schöne Kleider. Natürlich ist es für manche lästig über´s Internet zu bestellen. Aber ich hab mich schon dran gewöhnt, weil in den meisten Geschäften finde ich eh nix.

Ich hoffe, der Blogpost war ein bißchen interessant für euch und dem ein oder anderem vielleicht eine Hilfe. Bitte hinterlasst mir doch einen Kommentar, welcher Look gefällt euch an mir am Besten und was würdet ihr persönlich niemals tragen?

Kommentare:

  1. Ich weiß gar nicht, was mein Favorit ist. Mir gefallen so viele Kleider an dir ♥ :D

    "Ich appeliere hiermit einfach an alle Mädels, die meinen zu dicke Beine für Kleider zu haben. Oder die denken, dass ihnen Kleider nicht stehen." <--- fühle mich jetzt mal direkt angesprochen, da genau sowas in mir 'ne Kleidersperre verursacht ^^
    Es gibt sooo schöne Kleider, ich hab sogar ein ganz schlicht schwarzes im Schrank, aber angezogen? Noch nie. x.x
    Speckige Knie und bliblablub - ich find mich in Kleidern halt komisch. Was aber sicher nur an der Ungewohntheit liegt. Ich werde beim nächsten Bummeln mal ein schönes Kleid raussuchen und anprobieren. *memo an mich selbst* und dann zeig ich es dir! #denerstenSchrittwagen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Au jaa, bitte mach das mal! Vielleicht musst du dich einfach dran gewöhnen. Und ich finde Herbst und Winter sind doch super dafür geeignet, weil man ja eher blickdichte Strumpfhosen trägt:) Und es gibt doch auch schlichte Kleider zum Angewöhnen :) Ich hatte früher auch Probleme mit Kleidern und immer gedacht, ich hätte zu dicke Beine. Heute gefalle ich mir in Kleidern immer besser als in Hosen :D Ich bin gespannt, was du so findest beim Bummeln :)

      Löschen
  2. Das rote Kleid mit den Leder Ärmeln finde ich echt klasse genauso der Lederrock. Die stehen dir wirklich sehr gut. Ich persönlich würde eigentlich alle kleider tragen außer die senf gelbe Strumpfhose. Ich mag die Farbe an mir nicht. Ich bin ein Rock Fan weil man hier die Möglichkeit hat mehr zu kombinieren was ich toll finde und das beste sind Muster Strumpfhosen die peppen jedes outfit auf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut, ich bin ein fauler Mensch und trage ungern Röcke. Weil ich eben dazu noch ein passendes Oberteil raussuchen muss :P Ich hab eigentlich echt so einige Röcke im Schrank, die ich doch mal wieder rauskramen müsste. Da weiß ich aber nie so recht, was ich dazu kombinieren soll :) Bei Musterstrumpfhosen bin ich eher vorsichtig, weil die meisten meiner Kleider auch schon irgendein Muster haben. Will ja niemanden erschrecken :P

      Löschen
  3. Ich habe mich in letzter Zeit auch an Kleider gewagt und meine Outfits kamen auch gut an. Deine Kleider sehen echt super aus, danke für die Inspiration - dann werde ich die Shops mal abklappern <3
    Da sieht eins besser aus als das andere...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin besonders in die letzten beiden Kleider sehr verliebt <3
      Hab einige deiner Outfits gesehen und fand sie auch total schön. Kannst du auf jeden Fall sehr gut tragen :)

      Löschen