Sonntag, 11. Januar 2015

Swatchparty mit MakeUpRevolution

Hallo meine Lieben,

sicherlich erinnert ihr euch noch an meine erste Bestellung von MakeUpRevolution Produkten. Ich war so begeistert von den Produkten, dass ich wirklich kurze Zeit später ein zweites Mal bestellt hatte. Denn mit der ersten Bestellung kam auch direkt noch ein 20% Rabattcoupon als Dankeschön von kosmetik4less. Da kann man eh kaum widerstehen ;)

Nachdem die letzten beiden Lidschattenpaletten doch sehr bunt waren, durfte es dieses Mal in die neutralere Richtung gehen. Da ich die Paletten ja nun schon einige Wochen besitze, aber nie zum Swatchen gekommen bin, kann ich dieses Mal auch etwas mehr dazu sagen.


Wie ihr seht, habe ich außer drei Lidschattenpaletten noch zwei Lippenstifte und eine BB Cream bestellt. Heute geht es aber nur um die Lidschatten ;)


"Hard Day" ist die neueste Salvation Palette von MakeUpRevolution und kostet 7,99 €. Auch hier sind 18 Lidschatten enthalten mit unterschiedlichen Texturen von matt bis schimmernd :)




Ich ärgere mich gerade ein bißchen, weil ich wohl versehentlich ein Bild gelöscht habe. Deshalb gibt es hier nur Bilder von der linken Seite und der rechten Seite der Palette. Stellt sie euch bitte einfach nebeneinander vor, denn die Swatches habe ich Reihe für Reihe gemacht.
Im Grunde eine recht neutrale Palette mit ein paar etwas gewagteren Tönen. Ich würde die linke Seite spontan für ein Tages-MakeUp vorschlagen, wobei die rechte Seite eher was für den Abend und somit für dramatischere Looks ist.


Ich find´s zwar super, dass die Lidschatten jeweils einen Namen haben. Aber teilweise sind die Namen einfach viel zu lang. Niemand würde sagen:Ich benutze heute mal "Not one for playing Games", sondern eher: Dunkles schwarzgrün mit Glitzer :D
Aus der ersten Reihe gefällt mir persönlich der erste Ton am Besten, ein schimmerndes Grau mit einem Hauch Violett. Sehr schön zu grünen oder auch blauen Augen. Aber natürlich mag ich auch die beiden Farben am Ende, Lila geht einfach immer. Ein wenig enttäuscht bin ich von dem schwarzgrün, denn es ist einfach mehr schwarz als grün und der Glitzer ist kaum zu erkennen.


In der zweiten Reihe wieder unterschiedliche Texturen, genau wie in der ersten. Wieder gefällt mir der erste Ton sehr gut, aber auch den zweiten Lidschatten habe ich schon oft benutzt als Basis für das komplette Lid. "Don´t bring me Down" habe ich in den letzten Tagen sehr oft solo getragen, ein wunderschönes graubraun. Die Swatches sind da übrigens farbgetreuer als die Bilder der Palette.


In der letzten Reihe gibt es wie bei fast allen Salvation Paletten eine Auswahl an matten Lidschatten, die auch eine ziemlich gute Qualität haben. Farblich erinnern mich diese Lidschatten ein bißchen an die Naked 3. Die erste Farbe eignet sich perfekt zum Highlighten im Innenwinkel. Hab ich sehr oft schon so gemacht und jedes Mal das Gefühl, viel wacher und frischer auszusehen.  Ich denke, schon alleine für diese 6 Lidschatten lohnt sich der Kauf der Palette allemal. Damit lässt sich ein sehr schöner neutraler Look zaubern!




Hihi, hier hat mich direkt der Name der Palette angesprochen! "What you waiting, what you waiting, what you waiting for?" Klar, die Palette ist quasi eine Hommage an Gwen Stefani, insbesondere an ihren Hit "What you waiting for?" Ich liebe diesen Song und das Video dazu und ich habe beim Swatchen ständig den Refrain gesummt :D Warum? Weil alle Lidschatten nach Textauszügen des Songs benannt wurden. Auch wenn ein Auszug nicht ausgeschrieben wurde :D Auch diese Palette beinhaltet 18 Lidschatten und kostet 7,99 €.



Die Lidschatten gehen eher in die warme Richtung, auf den ersten Blick eher nichts für mich. Aber die Swatches haben mich dann doch überzeugt.


Die erste Reihe kommt mit sehr aufeinander abgestimmten aber auch ähnlichen Brauntönen daher. Auf den zweiten Blick erkennt man aber doch Unterschiede. Mir gefällt hier "Moving Car" am Besten, weil es nicht so dieses total Braun ist sondern noch so´n Hauch rosé beinhaltet. Das macht die Farbe für mich sehr interessant. "Sex Chromsome" ließ sich schlecht fotografieren, es ist nicht so braun wie es auf dem Foto aussieht. Eher ein bordeauxbraun!


Hier sind die ersten drei Farben sehr buttrig schimmernd, für meinen Geschmack etwas zuviel. Da muss ich vorher schon einen matten Lidschatten auftragen, damit ich diese Textur tragen kann. "Stupid Hoe" wurde nicht ausgeschrieben, na ja was soll´s :D Trotzdem eine hübsche Farbe.


Wieder die matten Lidschatten in der letzten Reihe, die übrigens sehr ähnlich sind zu der ersten Palette oben. Hier gehen die Lidschatten einfach in die etwas wärmere Richtung. Mir gefällt "Hot Track" sehr gut, ziemlich ähnlich zu "Nooner" aus der Naked 3! Auch hier bin ich insgesamt von der Qualität beeindruckt. Nur sind es mir zuviele warme Farben, die ich einfach an mir nicht so mag. Wer aber die Naked 3 Palette sehr gerne hätte, aber nicht soviel Geld ausgeben möchte kann sich ja diese hier mal gönnen. Die Farbfamilie ist sehr, sehr ähnlich :)




Von "I Heart MakeUp" gibt es zwei dieser Chocolate Paletten und diese Palette namens "I heart Chocolate" soll ein Dupe zur teuren Chocolate Bar Palette von Too Faced sein. Dazu kann ich natürlich nichts weiter sagen, da ich diese Palette nicht besitze. Fakt ist, die günstige Variante kostet 9,99 € und es sind 16 Lidschatten enthalten, wobei 2 davon eher als Highlighter einzustufen sind :)


Generell sind auch hier wieder warme Farben vertreten, aber auch ein paar Farben die mir sehr gut gefallen :) Und es gibt ja noch eine zweite Palette aus dieser Reihe, in der eher kühle Farben enthalten sein sollen.


Direkt in der ersten Reihe sieht man den schönen Mix aus warmen und eher kühlen Farben. "Piece me together" und "Love Torn" haben mich etwas überrascht. Eigentlich habe ich hier auch damit gerechnet, dass der Glitzer nicht zu sehen sein wird. Aber das Foto sagt was anderes. "Stolen Chocolate" ist ein wunderschönes, sattes, tiefes Braun. Und matt! Sehr zu empfehlen, wenn man nicht so gerne schwarz benutzen möchte. "You need Love" ist der matte Highlighter in dieser Palette und auch empfehlenswert.


Sehr ungewöhnlich finde ich dieses matte Rosa in der Palette, die Farbe tanzt total aus der Reihe. Dafür aber schön pigmentiert und passt ganz gut zu "Unforgivable", ein schmutziges Lila mit leichtem Schimmer. Die ersten drei Farben gefallen mir persönlich gar nicht, zu warm für mich. "Love Divine" finde ich aber sehr hübsch!


In der letzten Reihe befinden sich wieder solide, hübsche Brauntöne und meine Lieblingsfarbe: "What a way to go", ein wunderschönes bordeauxbraun mit ein bißchen Glitzer. Habe ich auch schon oft benutzt. Zum Schluss gibt es noch den schimmernden Highlighter, der auch in die kühlere Richtung geht.


Alle drei Paletten sind sicherlich keine Must Haves, aber alle sind qualitativ sehr gut und der Preis ist einfach unschlagbar. Empfehlenswert für alle, die auf der Suche nach schönen Lidschatten für den Alltag und den Abend sind und dabei eher neutral bleiben möchten. Kleine Aufgabe für euch, falls ihr Lust habt: Sagt mir doch, welche Lidschatten ihr gerne mal in Kombination auf dem Auge sehen wollt :)

Welche Palette gefällt euch am Besten?



Kommentare:

  1. Hallo Sandra,
    danke für den tollen Post! Der kommt wie gerufen, weil ich demnächst bei Kosmetik4Less bestellen möchte & du mich gerade überzeugt hat, dass ich die "I heart Chocolate" Palette mitbestellen muss.
    Die "Hard Day" gefällt mir auch sehr gut, aber solche Farben habe ich schon mehrfach.
    Glg
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  2. Die Paletten sind an sich schon schön, aber einzeln betrachtet ist da kein einziger Lidschatten dabei der mich vom Hocker haut. Sind ja irgendwie alles Standardfarben die man so schon irgendwie hat. Danke für die Swatches.

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe gestern die "welcome to the pleasuredome" vorgestellt und bin auch sehr angetan, gerade die matten Lidschatten gefallen mir sehr =)

    AntwortenLöschen