Sonntag, 17. Mai 2015

Leserbeitrag Lush Deoseife

Hallo meine Lieben,

die liebe Lena, eine gute Facebook Freundin von mir, hat mich auf eine wunderbare Idee gebracht! Sie hat ein Produkt gekauft, von dem sie mehr als begeistert ist und es unbedingt anderen Mädels mitteilen möchte. Also hat sie mich gefragt, ob ich ihren Bericht auf meinen Blog veröffentlichen würde. Da konnte ich natürlich nicht nein sagen! Viele Produkte und Marken kenne ich noch nicht so wirklich und kaufen kann ich mir leider auch nicht alles. Trotzdem möchte ich euch so viele Informationen und interessante Beiträge wie möglich bieten.

Von jetzt an habt IHR also die Möglichkeit, hier auf meinem Blog zu erscheinen. Ich suche ausschließlich Leser, keine Blogger! Manchmal ist es ja so, dass man etwas gekauft hat von dem man wirklich angetan ist und in dem Moment gerne Blogger wäre oder? Aber nicht jeder hat Lust, direkt einen Blog zu starten.
Habt ihr auch ein Lieblingsprodukt? Wart ihr gerade shoppen und möchtet eure neuen Errungenschaften zeigen? Oder habt ihr ein wahnsinnig gutes Rezept, dass ihr teilen möchtet? Falls ihr in irgendeiner Form eine Idee für einen Beitrag habt, dann schreibt mich bitte über meine Facebookseite an oder ihr tippt eine Email mit euren Ideen an carrie9@gmx.de. Ein informativer Text und gute Fotos sollten mit in euren Bericht. Falls ihr ein paar Tipps braucht, fragt mich einfach. Wir können da bestimmt zusammen etwas zaubern :)

Nun aber zum ersten Leserbeitrag! Viel Spaß!



Hallo Ladys,

ich war vor gut einer Woche zum ersten Mal bei Lush, eigentlich wollte ich meiner Mama nur etwas zum Muttertag kaufen, allerdings habe ich mich dann auch noch gleich selbst beschenkt.




Zu Lush selbst:
Eine Firma die, durch ihren bekannten Slogan „Frische handgemachte Kosmetik“ immer mehr an Bekanntheit gewinnt. Sie zeichnet sich dadurch aus, dass sie gegen Tierversuche sind, ihre Produkte 100% vegetarisch wenn nicht sogar vegan sind, einen zertifizierten fairen Handel betreiben, handgemacht und "nackt" sind. Nackt bedeutet in dem Sinne, dass sie auf überflüssiges Verpackungsmaterial verzichten, was mir persönlich sehr gefällt.

Was mich am Anfang etwas abschreckte, dass man das Geschäft schon auf 10 m Entfernung riechen kann und wenn man hereinkommt erschlägt es einen regelrecht durch die verschiedenen Gerüche. Allerdings gewöhnt man sich doch sehr schnell daran und ich bekam auch kein Kopfweh wie das normal der Fall ist wenn sich alle möglichen Düfte auf einem Raum zusammen ballen.
Die Verkäuferin hat mit mir Rat und Tat zur Seite gestanden und ich bekam auch ein paar Proben mit, die kostenlos und ohne Nachfragen, sondern von ihnen selbst angeboten werden.








Ich habe mich für die Deo´s interessiert, eins gekauft und möchte euch davon berichten. Leider neige ich sehr schnell zum schwitzen und war schon immer etwas verzweifelt wenn es darum ging das perfekte Deo mit Haltbarkeit von mehr als 4 Stunden zu finden, außerdem kamen ja die Horrorgeschichten der Aluminiumsalze auf, natürlich versucht man dann auch darauf zu verzichten, ich vermute allerdings das genau diese auch den „Müffelgeruch“ verhindern und so musste ich weiterhin auf Deo´s mit eben solchen zurückgreifen damit ich nicht schwitzig durch die Gegend renne. Die Verkäuferin bei Lush zeigte mir 2 Möglichkeiten,  festes Deo oder Deopuder, die festen Deo´s haben mich persönlich mehr angesprochen und so zeigte sie mir mein persönliches „Wundermittel“ namens Aromaco, bestehend aus



und ist sogar vegan. Es sieht im ersten Moment aus wie ein Stück Kernseife und wird auf die saubere noch warme Achselhaut aufgetragen.

























Es wird als klassisches Deo mit Patchouliduft beschrieben, durch Patchouli soll die Haut gekühlt werden, adstringierend d.h. entzündungshemmend bzw. schweißhemmend und pflegend wirken. Der Duft des Patchouli überwiegt natürlich, wird aber bei der Verwendung auf der Haut sehr angenehm. Ich gestehe, ich bin absolut begeistert. Ich war schon nach einem Tag beeindruckt, habe es nun aber doch noch etwas länger getestet. Es hält, bei mir sogar bis am nächsten Morgen nach dem schlafen, denn da neige ich erst recht zum schwitzen. Ich habe auch diese allseits bekannten Schweißflecken bei Kleidern nicht mehr festgestellt und die Haut bleibt trocken. Auch ist sie nicht mehr gereizt, bei frisch rasierter Haut hat man ja oft das Problem, dass es nach dem Deo auftragen brennt und juckt. Ständig musste ich an mir selbst riechen, weil ich es einfach nicht glauben konnte, aber es bewirkt wahre Wunder ;-)







100g kosten 7,25€ und laut Verkäuferin sollen die 100g bis zu 3 Monate halten, es ist also sehr ergiebig. Bis jetzt musste ich mein großes Stück noch nicht in Gebrauch nehmen da ich noch immer mehr als genug von meiner 16g Probe übrig habe.  Falls ihr also so wie ich, leicht zu Schweiß neigt kann ich dieses Deo wirklich nur empfehlen!!!!


Natürlich habe ich auch etwas für meine Mama gefunden, allerdings wird das noch genau ausgetestet und wenn ihr mögt, werde ich euch davon demnächst berichten :-)






Vielen Dank, liebe Lena! Ein wirklich toller Bericht und ich bin auch irgendwie angefixt. Da es jetzt zum Sommer hingeht und ich vor allem bei der Arbeit sehr schnell schwitze (kack Luft im Laden, keine Klimaanlage), brauche ich ein wirklich gutes Deo! Ich muss gestehen, ich war noch nie in einem LUSH weil auch mich der extreme Geruch immer abgeschreckt hat. Aber es gibt ja zum Glück auch noch einen Onlineshop :D

Was macht ihr gegen übermäßiges Schwitzen? Habt ihr die Deoseife von Lush schon ausprobiert? Und wie findet ihr die Idee mit den Leserbeiträgen?


Kommentare:

  1. Toller Beitrag finde das eine tolle Idee mit dem Leser Beitrag. Lush sagt mir jetzt so gar nichts aber ich bin jetzt auch schon angefixt ich habe immer Probleme mit deo's da ich sehr empfindliche Haut habe und bei mir auch wirklich nur die Deos mit alluminium gegen den Geruch helfen was ich doch echt blöd finde. Deo sticks sind der absolute Horror da ich davon sogar Pickel bekomme die sehr sehr schmerzhaft sind genau so Deos mit Alkohol da hört sich das nach einer guten alternative an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kennst Lush nicht?? :D Gut, gibt es hier in der Nähe auch nicht. Toll finde ich ja, dass die wirklich alles von Hand herstellen und man einfach sicher sein kann, etwas "Gutes" zu kaufen. Ich schleiche schon seit Monaten um Lush herum, konnte mich aber noch nicht dazu durchringen irgendein Produkt zu kaufen. Jetzt wird es wohl die Deoseife werden :)
      Das mit dem Leserbeitrag wäre doch sicherlich auch was für dich, oder? :)

      Löschen
  2. Zum Einen finde ich die Idee mit den Leserbeiträgen wirklich toll und zum Anderen auch speziell diesen Beitrag. Auch ich habe das Problem, dass ich schnell schwitze. Selbst, wenn ich mich gar nicht großartig anstrenge. Ist natürlich mehr als lästig und teilweise doch auch peinlich... Bisher habe ich kein Deo gefunden, was wirklich hilft. Deswegen hab ich diesen Beitrag mit großem Interesse gelesen. Ich wollte eigentlich direkt mal online gucken, was es so gibt in diesem Shop und habe festgestellt, dass nicht weit von mir sogar ein Laden ist. Hab ich vorher nie wahrgenommen, werde ich aber demnächst wohl mal aufsuchen. Natürlich ist der Preis ganz schön happig, aber wenn ich dadurch dieses Problem loswerde, bin ich sehr gewillt diesen auch zu bezahlen. Man sollte eben nicht an allem sparen. Vielen Dank für diesen Beitrag :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass dir die Idee gefällt :)
      Ich werde mir nächsten Monat auch mal die Deoseife bestellen. Wäre wirklich toll, wenn das bei mir auch so gut funktioniert. Hab hier in der Nähe leider keinen Lush, werde wohl bestellen müssen :)

      Löschen