Sonntag, 14. Juni 2015

La Splash Lip Couture

Hallo meine Lieben,

ihr wisst ja vielleicht, dass ich die Tipps von Wayne Goss wirklich liebe. Alles, was ich bisher so ausprobiert habe funktioniert bei mir wirklich gut. In einem seiner letzten Videos hatte er wieder einen Tipp, der mich sofort angefixt hat. Es geht um die flüssigen Lippenstifte von LA Splash. Im Moment gibt es ja zahlreiche dieser wasserfesten, matten Lippenstiften die den ganzen Tag halten sollen. Viele davon sind aber leider sehr, sehr teuer. Zum Beispiel von Lime Crime, weswegen ich bisher zwar neugierig war aber aufgrund des zu hohen Preises nie so etwas bestellt habe.


Wayne Goss schwört scheinbar auf dieses Produkt und weil das so ist, habe ich mir vier Farben bestellt. Jeweils zwei bei lovemakeup und bei dollmeupdarling. Der Preis pro Lippenstift liegt bei ca. 12 Euro, was ich gerade noch so okay finde. Die beiden Exemplare aus England kamen relativ schnell an, während ich auf die USA Bestellung etwa 2 1/2 Wochen gewartet habe. Aber die beiden Farben waren bei lovemakeup eben ausverkauft und ich wollte sie unbedingt :D

Ehrlich gesagt haben mich letztendlich auch die Produktbilder in den Onlineshops sehr neugierig gemacht, auch wenn ich weiß dass diese bis zum Erbrechen bearbeitet wurden.


Von links nach rechts seht ihr hier "Goulish", "Lollipop", "Poison Apple" und "Malevolent".
 


"Goulish" war eine der ständig ausverkauften Farben. Die Farbe an sich ist momentan eh ziemlich gehyped, sicherlich kennt ihr schon Swatches der Lime Crime Version "Cashmere". "Malevolent" fand ich absolut interessant, weil er eben so dunkel ist und vielleicht toll für den Winter. "Lollipop" und "Poison Apple" sind aber absolut tragbar für jeden würde ich sagen.

Wie man sieht, trocknet die flüssige Konsistenz ziemlich schnell an, zurück bleibt ein absolut mattes Finish :)


Aufgetragen wird das Produkt mit einem typischen Schwammapplikator, der ausreichend Farbe entnimmt für ein komplettes Lippen-MakeUp.



"Goulish" ist zum Glück nicht ganz so "tot", wie ich dachte sondern durchaus tragbar auch wenn die Farbe einen gräulichen Unterton hat. Es ist aber ein perfektes Nude, dass dennoch auffällt. Besonders tragbar zu stark geschminkten Augen wie in einem meiner letzten Beiträge schon gezeigt :)


Weil "Goulish" eben sehr neutral ist, kann man diesen Farbton wunderbar mit dem Applikator auftragen.


"Lollipop" ist ein absolut passender Name für diese Nuance, herrlich knallig für den Sommer. Zu meiner Haarfarbe nicht ganz so optimal, aber das ist mir ja eh egal ;)



Hier muss man schon einen Lippenpinsel zur Hilfe nehmen, um den Auftrag so exakt wie möglich hinzubekommen. Ich liebe diese Farbe, sie zaubert direkt Frische ins Gesicht obwohl ich wirklich einen langen Tag hinter mir hatte, als ich die Tragefotos knipste. Auch ist "Lollipop" nicht so knallig, wie zunächst gedacht und dadurch durchaus tragbar :)


"Poison Apple" ist für mich eine ganz große Liebe und der einzige Lippenstift, dessen Umverpackung versiegelt war wie man leider unschön auf dem Foto erkennen kann. Klebereste :/ Aber egal, das tut der Farbe keinen Abbruch!



Wenn das mal nicht ein Schnewittchenrot ist und ich kann mir keinen besseren Namen für diese Farbe vorstellen :) Auch hier empfehle ich einen Lippenpinsel als Hilfsmittel. Auf den Produktfotos im Onlineshop sah die Farbe wesentlich "kühler" und auch etwas dunkler aus. Warum und weshalb, dazu gleich mehr.

"Poison Apple" wurde bereits in meinem letzten Beitrag verwendet ;)


Passt auch wunderbar zu meiner Haarfarbe :)


"Malevolent" ist ein sehr dunkles Aubergine, fast schwarz und ich habe keine Ahnung warum ich mir so eine Farbe gekauft habe. Vielleicht weil ich einfach wissen wollte, wie deckend sie ist?



Hier ist ein Lipliner unverzichtbar! Wie man sieht, habe ich hier mit schwarzem Kajal gearbeitet, ohne sah es einfach blöd aus. Insgesamt ist diese Nuance sehr kompliziert, weil man wirklich sehr präzise sein muss. Auch könnte sie fleckig werden, wenn man an manchen Stellen etwas Produkt nachträgt und es an anderen Stellen schon getrocknet ist. Ich denke aber, dass "Malevolent" sich super für Fotoshootings eignet, einfach nur einen schönen Eyelinerstrich ziehen, Hut auf, vielleicht etwas Nebel und fertig. Ich hab da schon so meine Vorstellungen und ganz sicher kommt die Farbe noch zu einem besonderen Einsatz ;)


Jetzt aber mal zum Produkt an sich. Die Lippenstifte sind wasserfest und trocknen sehr matt innerhalb von 1-2 Minuten. Deswegen muss man insbesondere bei so dunklen Farben wie "Malevolent" sehr schnell arbeiten, da es ansonsten zu einem fleckigen Ergebnis führen kann. Das habe ich aber wirklich nur bei "Malevolent" beobachtet. Wenn man kein "Lippenbeißer" ist, hält der Lippenstift viele Stunden. Trinken ist kein Problem, aber sobald fettiges Essen dazukommt trägt sich die Farbe ungleichmäßig ab. So hier und da mal ein Keks ist aber okay ;) Völlig normal also. Denn Fett ist der Killer eines jeden Lippenstiftes ;) Auch sollte man direkt vor dem Auftrag keine Lippenpflege verwenden, denn auch diese könnten das Ergebnis negativ beeinträchtigen. Trockene, saubere, fettfreie Lippen halten die Farben am besten fest!

Das Tragegefühl ist okay, natürlich gewöhnungsbedürftig wenn man normalerweise nie matte Lippenstifte trägt. Die Lippen werden während des Tragens nicht ausgetrocknet! Für einen perfekten Halt empfehle ich außerdem, eine ganz dünne Schicht aufzutragen und diese erstmal mit dem kleinen Finger einzuarbeiten. Danach kann man sich um die Umrandung kümmern. Je dicker die Schicht, umso unangenehmer das Tragegefühl und umso schlechter lässt es sich später Abschminken!
Das funktioniert übrigens super mit den Abschminktüchern von bebe, es ist von daher kein teures Extraprodukt nötig ;)


Wer gerne experimentiert, kann auch versuchen zwei Farben auf dem Handrücken zu vermischen und dann schnell mit einem Pinsel aufzutragen. So erhält man eine zusätzliche Farbe und spart sich ein bißchen Geld. Hier mal zwei Beispiele:


"Goulish" und "Poison Apple"



"Poison Apple" und "Lollipop"


Wer nach ein paar Stunden des Tragens das matte Gefühl nicht mehr möchte, kann auch einen farblosen Balm darüber auftragen. Sehr gut funktionert hier der Balm von Maybelline, den es auch einzeln zu kaufen gibt.




So hat man direkt ein glänzendes Finish. Allerdings hält die Farbe dann nicht mehr so lange, trägt sich dafür aber relativ gleichmäßig ab.

Mein Fazit: Ich werde mir auf jeden Fall noch die ein oder andere Farbe bestellen, weil ich das Produkt wirklich gut finde. Der Preis ist absolut angemessen und ich mag es total, dass es so Farben wie grün oder blau gibt. Denn damit kann man wunderbar spielen. Auch, dass sie sich untereinander mischen lassen finde ich großartig und spannend zugleich. Wenn ihr nach einem langanhaltendem, matten Lippenstift sucht, kann ich euch LA Splash Lip Couture echt empfehlen :)

Ich bin gespannt, was ihr dazu sagt. Steht ihr auf matte Lippenstifte oder mögt ihr lieber den Glanz? 


Kommentare:

  1. Goulish sieht einfach toll aus. Den will ich auch haben. Bin aber ein totaler lippenbeisser vielleicht trage ich deswegen so wenig Lippenstifte. Bin eher der augentyp. Aber da kann man ja einfach nicht widerstehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich versuche mir dieses Lippenbeißen auch abzugewöhnen. Ich mach das oft bei der Arbeit, warum auch immer :D
      Goulish kannste ja das nächste Mal, wenn du bei mir bist, mal testen :)

      Löschen
  2. Lollipop wäre jetzt auch nicht meine erste Wahl an dir. Aber die anderen Farben sehen klasse an dir aus!

    AntwortenLöschen
  3. "Goulish" und "Poison Apple" in Kobination ist ja auch richtig super =)
    Spannende Farben im Allgemeinen, besonders das gruftelige Schwarz :D

    AntwortenLöschen