Mittwoch, 18. Mai 2016

Loreal Nude Magique Cushion Foundation

Hey meine Lieben,

heute möchte ich euch meine ersten Eindrücke zur neuen Cushion Foundation von Loreal mitteilen.



Was ist das überhaupt, Cushion Foundation?
Nun, das Wort Cushion bedeutet übersetzt Kissen oder auch Polster. Das Prinzip dieses Produktes ist also der Auftrag mit einem Schwämmchen. Der Ursprung der Cushion Foundations liegt mal wieder im asiatischen Raum und wie wir ja mittlerweile wissen, haben die es echt drauf.

Schon vor einigen Monaten bin ich im Internet über diverse Produkte asiatischer Marken wie Missha oder Etude House gestoßen. Ich dachte mir aber jedesmal, dass das eher nichts für mich ist. Ich trage alle Foundations einfach sehr gerne mit einem Pinsel auf.

Loreal weckte aber schließlich meine Neugierde und nach langem Hin und Her durfte diese Foundation dann mit nach Hause.


Eine typische "Cushion Foundation" hat bestimmte Eigenschaften. Sie soll eine leichte Deckkraft haben, viel Feuchtigkeit spenden und einen natürlichen Glow auf der Haut hinterlassen. Dinge, die mich zunächst von einem Kauf abhielten, denn eigentlich bevorzuge ich eine mittlere bis hohe Deckkraft und weniger Glow (kommt im Sommer bei mir von ganz alleine).

Außerdem denkt man bei der Optik eher an ein Puder oder Creme-MakeUp, aber enthalten ist tatsächlich eine flüssige Foundation.

Das Produkt von Loreal hat ebenfalls all diese oben beschriebenen Eigenschaften, beinhaltet 14,6 g und kostet um die 15 Euro. Jaaaaa, auch der Preis hielt mich zunächst vom Kauf ab.
Natürlich hat das Produkt ein kleines Siegel, was ich aber vor den Fotos schon entfernte.


Öffnet man die Dose, findet man ein kleines, rundes Schwämmchen dass genau in die Öffnung hineinpasst. Außerdem ist im Deckel ein Spiegel, was ich wirklich gut finde!


In die Schlaufe des Schwämmchens passen sogar bequem zwei meiner Wurstfinger rein, oft habe ich bei sowas echte Probleme. Aber hier war ich erst mal beruhigt, so kann ich das Produkt auch wie gedacht auftragen.


Öffnet man den zweiten Deckel, erscheint Micky Mouse! :O Okay, weiter. Also dann erscheint ein Siegel und darunter befindet sich das eigentliche Produkt. Sehr spannend!


Man entdeckt einen großporigen, runden Schwamm der mit Foundation getränkt wurde. Das ganze Prinzip soll dazu dienen, wenig Produkt zu verwenden.



Die Konsistenz erinnert sehr an das Eau de Teint von Loreal, dass ich sehr mag. Übrigens gibt es die Cushion Foundation in Deutschland leider nur in drei Nuancen, nämlich hell, mittel und dunkel :/
Wenn es doch so einfach wäre....

In den USA gibt es 12 Nuancen, allerdings ist es dort die "True Match Lumi Cushion".

Ich hatte aber Glück, dass die Nuance  "hell" perfekt passt. Also wirklich perfekt!

Man nimmt sich also das kleine Schwämmchen, hält es mit Zeige- und Mittelfinger in der Schlaufe und tappt damit auf den MakeUp-Schwamm. So soll man die ideale Menge an Produkt aufnehmen und niemals Gefahr laufen, sich krass zuzukleistern. Also, für Foundation-Beginners schonmal ne gute Sache. Für das komplette Gesicht muss man zwischendurch natürlich immer mal wieder ins Produkt tappen. Das erinnert mich an diese nervige Loreal-Werbung, die ihr sicher auch schon kennt.....tap tap.. -_-
Nun gut, das kleine Schwämmchen in der Hand gibt das Produkt wirklich sehr gut an die Haut ab. Das Tappen auf der Haut kann schon irgendwie anstrengend werden, wenn man eigentlich mit einem Pinsel arbeitet. Mädels, die den Beautyblender benutzen kennen das allerdings schon :)


Hier linke Gesichtshälfte mit Produkt und rechts komplett ohne alles. Die Deckkraft ist schon sehr natürlich und bei mir würde es ohne Concealer nicht wirklich gehen.



Ich habe hier die ganze Prozedur zweimal gemacht, um die Deckkraft zu erhöhen und so kann ich prima damit leben. Okay, die Augenschatten sind noch sichtbar aber ansonsten wirklich ein schönes Ergebnis. Auch dieser Glow gefällt mir sehr gut. Ich mag aber besonders, dass die Haut so schön ebenmäßig aussieht und unter den Augen nichts austrocknet.


Und hier einmal komplett geschminkt und natürlich etwas abgepudert. Leider kann man den Glow nicht erkennen, weil dieser eben sehr subtil ist. Aber die Haut sieht wirklich sehr frisch und gesund aus und sehr natürlich. Nichts setzt sich irgendwo ab oder wirkt fleckig und das Produkt hält sogar einen langen Tag durch und ich muss nichtmal abpudern. Das Tragegefühl ist sehr angenehm, man merkt kaum dass man was auf der Haut hat. Trotzdem sieht die Haut einfach toll aus.

Früher hätte ich meine Haut als Mischhaut bezeichnet, aber ich denke im Moment ist sie eher normal mit kleinen Unebenheiten.

Ich denke, das Produkt eignet sich bestens für normale bis Mischhaut. Bei öliger Haut, die zu Pickeln neigt würde ich davon abraten.
Der Preis ist für die Menge an Produkt schon happig. Ich habe die Foundation nun schon ein paar Tage benutzt und habe bereits jetzt schon festgestellt, dass in der Mitte des Schwammes nicht mehr ausreichend Produkt vorhanden ist. Desweiteren empfinde ich das Prinzip als unhygienisch, weil man zwei Schwämme hat die unglaublich viele Bakterien ansammeln können. Von Loreal gibt es bisher noch keine Ersatzschwämmchen zum Auftragen. Das sind Gründe, warum ich dieses Produkt niemals für andere benutzen würde.
Ein Vorteil ist es allerdings, dass man den getränkten Schwamm komplett herausnehmen kann. Also kann man ihn auch irgendwann reinigen, wieder einlegen und eventuell mit seinem Lieblingsprodukt tränken.

Ich bin mir also noch nicht sicher, ob ich das Produkt nachkaufen würde. Bestellt habe ich mir aber auch eine Cushion Foundation von Missha, damit ich vergleichen kann.

Habt ihr schon eine Cushion Foundation? Wie kommt ihr damit zurecht und was sagt ihr zum hygienischen Aspekt?


Kommentare:

  1. Grundsätzlich finde ich das Produkt sehr spannend und ich mag auch den natürlich Look.
    Wenn ich allerdings bedenke, dass ich mit meiner geliebten Shiseido Sheer and Perfect Foundation, die zwar das doppelte kostet, aber monatelang auskomme, schreckt mich das preislich leider viel zu sehr ab.

    LG :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Preis ist schon echt happig. Hab das auch im Kopf mal mit diversen High End Produkten verglichen und da wurde mir schon anders :P

      Löschen
  2. Puh 15 € sind aber wirklich sehr happig. Ich würde es mir wenn dann nur 1 mal kaufen und passende Schwämmchen und mit meinem Produkt nachfüllen.
    Aber dafür 15 € ausgeben finde ich doch schon echt viel. Da kann man sich die Dose auch selber von basteln. Vorallem das man gerade mal 14,6g für den Preis bekommt ist es echt viel.
    Dein Look sieht trotzdem wie immer Klasse aus. Schade das der Glow so verloren geht auf dem Bild vorher kann man ihn noch gut sehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich möchte das auch ausprobieren mit dem Nachfüllen und schauen ob ich so wirklich weniger Produkt brauche.Denn oft schmiere ich mir viel zu viel auf den Handrücken und das ist dann leider Verschwendung :(

      Löschen
  3. Hm, also Preis und Ergebnis schrecken mich irgendwie ab, ich brauche doch etwas mehr Deckkraft.
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, mit dem Prinzip zurecht zu kommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Sommer hab ich eigentlich gerne ein sehr natürliches Finish,da sieht aber auch meine Haut immer am besten aus und ich brauche nicht soviel Deckkraft. Aber du hast Recht, der Preis ist echt happig!

      Löschen